Paste your Google Webmaster Tools verification code here
Videoüberwachung & POS-Video-Kassencontrolling & Datenschutz
Events
  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4

Datenschutzbeauftragter

 externen Datenschutzbeauftragten

Videoüberwachung

Wann braucht ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten?

Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist zu bestellen, Werden mehr als 9 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt, dann muss das Unternehmen auch über einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten verfügen (vgl. § 4f Absatz 1 BDSG). Dies ist beispielsweise bei Kassen, die mit EC- oder Kreditkarten abrechnen der Fall.

Unabhängig von der Zahl der Beschäftigten muss ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten haben, wenn automatisierte Verarbeitungen vorgenommen werden, die einer Vorabkontrolle (s. Seite 11) unterliegen, oder  personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung oder der anonymisierten Übermittlung automatisiert verarbeitet werden (z.B. Auskunfteien, Adressverlage, Meinungsforschungsinstitute etc.).Bei einer Videoüberwachung ist grundsätzlich ein Datenschutzbeauftragter vorgeschrieben.

Bei einer Videoüberwachung ist grundsätzlich ein Datenschutzbeauftragter vorgeschrieben.

Wer darf im Unternehmen Datenschutzbeauftragter sein?

Datenschutzbeauftragter kann nur sein, wer bei der Wahrnehmung der diesbezüglichen Aufgaben nicht in einen Interessenkonflikt mit anderen Aufgaben gerät. Aus diesem Grund kann beispielsweise ein Geschäftsführer nicht sich selbst zum Datenschutzbeauftragten bestellen, weil er sich ansonsten selbst kontrollieren müsste. Auch beim Leiter der Personalabteilung oder der IT-Abteilung können solche Interessenkonflikte bestehen. Schließlich ist diesen oftmals daran gelegen, dass auch mit personenbezogenen Daten kostengünstig bzw. möglichst effektiv umgegangen wird.

Muss der Datenschutzbeauftragte Mitarbeiter des Unternehmens sein?

Der Datenschutzbeauftragte kann Mitarbeiter des Unternehmens sein, muss es aber nicht. Auch eine externe Person kann zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden. Allerdings muss diese auch über die erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit verfügen.

Was kostet ein externer Datenschutzbeauftragter für mein Unternehmen?

Das Thema Datenschutz für alle Unternehmen die eine Videoüberwachungsanlage betreiben, von besonderer Bedeutung.  Da die Unterlassung der Bestellung eines Datenschutzbeauftragten zu erheblichen Strafen führen kann, wie das Beispiel Mr. Wash zeigt.

Die Kosten, für einen externen Datenschutzbeauftragten hängen von unternehmensspezifischen Besonderheiten ab. Bei Einzelhändlern, Bäckern, Gastronomen und mittelständischen Unternehmen genügt häufig die Abdeckung im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Grundversorgung. 

Haben Sie heute schon eine Videoüberwachungsanlage installiert und noch keinen Datenschutzbeauftragten bestellt, ist das Thema Datenschutz für Ihr Unternehmen jedoch von besonderer Bedeutung. In diesem Fall sollten Sie unser kostenloses Informationsgespräch in Anspruch nehmen. 

Bei Interesse an einem kostenlosen und  unverbindlich Informationsgespräch  füllen Sie folgendes unser Kontaktformular aus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen

Bild

Mein Name ist

Hans-Jürgen Bannert

Kategorien